Dr. Richard Pircher

Foto von Dr. Richard Pircher

Organisation: FH des bfi Wien

Richard Pircher, Dr., * 1971

 

Studiengangsleiter Bank- und Finanzwirtschaft an der Fachhochschule des bfi Wien. Richard Pircher führt Lehre, anwendungsorientierte Forschung und Consulting in den Bereichen Wissensmanagement, Kompetenzmanagement und Wirtschaftsethik durch. Von Dez. 1998 bis Feb. 2008 war an der Donau-Universität Krems als Lehrgangsleiter und Leiter des Zentrums für Wissens- und Informationsmanagement tätig. Beteiligung in internationalen Forschungs- und Beratungsprojekten, Projektbegleitung zur Einführung von Wissensmanagement in Organisationen, mehrere Lehraufträge.

Zuvor war Richard Pircher u. a. als Geschäftsführer im Non-Profit-Bereich und im Projektmanagement tätig. Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Informationswissenschaft und Innovationsmanagement / Umweltmanagement und Promotion im Bereich Organisations- und Personalmanagement.

 

Publikationen (Auswahl):

Pircher (Hrsg.) 2010: Wissensmanagement, Wissenstransfer, Wissensnetzwerke: Konzepte, Methoden, Erfahrungen: Konzepte, Methoden und Erfahrungen, Publicis

 

Pircher (Hrsg.) 2009: Wissensmanagement in Bank- und Finanzwirtschaft, in: Hinkelmann / Wache (Hrsg.): WM2009: 5th Conference on Professional Knowledge Management, GI-Edition, S. 325 - 330

 

Pircher 2009: Persönliches Wissensmanagement als Management der Metakognition und Selbstreflexion, in: Hinkelmann / Wache (Hrsg.): WM2009: 5th Conference on Professional Knowledge Management, GI-Edition, S. 401 - 423

 

Pircher / Zenk / Risku 2007: The impact of organizational characteristics on learning and knowledge transfer - Assessment structure for individual and organisational learning management in the ongoing project PROLIX, in: Gronau, Norbert (Hrsg.): 4th conference on professional knowledge management experiences and visions Band 2, 208, Berlin: Gito - 201

Beiträge von Richard Pircher

  • Persönliches Wissensmanagement – den blinden Fleck im Fokus

    20. Juni 2010 von Dr. Richard Pircher

    Individuelles Wissen stellt die Grundlage für organisatorisches Wissen dar. Herausforderung, die häufig bei Wissensarbeit auftreten, wie Informationsüberflutung, Tunnelblick, folgenschwere Entscheidungen bei unvollkommener Information, kognitive Dissonanz, Bedarf nach strategischer Wissensentwicklung, etc. erfordern entsprechende Fähigkeiten und Methoden. Der Beitrag skizziert auf der Basis von Erkenntnissen verschiedener wissenschaftlicher Domänen wie Systemtheorie, Neurobiologie, Lern- und Managementforschung ein persönliches Wissensmanagement, das sowohl bewusste als auch rationale Aspekte berücksichtigt. Es werden zentrale Ziele definiert und entsprechende Methoden zugeordnet. [weiterlesen]



Themengruppen

Richard Pircher ist Mitglied in folgenden Themengruppen:

Schlagworte

Richard Pircher hat zu folgenden Schlagworten veröffentlicht: